Willkommen in unserem Stadion

Bericht zur Hauptversammlung am 27.03.2015

Bericht zur Hauptversammlung am 27.03.2015

Am vergangenen Freitag hat der Sportvereins Hohentengen seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Mit 583 Mitgliedern ist er derzeit größter Gögeverein. Die Mitgliederzahl ist zwar etwas rückläufig, wohl bedingt durch den demografischen Wandel, der hauptsächlich im Jugendbereich bemerkbar ist, dennoch bietet der Verein für alle Altersgruppen, vom Bambinifußball bis zum Seniorenturnen ein bereitgefächertes Angebot.
So hat die Frauenturnabteilung mit Kinderturnen, Jugendtanzgruppe Magic-Light, Step-Aerobic, Wassergymnastik, Funktionelle Gymnastik, Nordic-Walking und Frauenturnen ein  großes Sport-Repertoire zu bieten. Die Tischtennisabteilung mit ihrem rührigen Leiter Rainer Kern hat 3 aktive und 3 Jugendmannschaften im Betrieb und betreibt im Jugendbereich eine Kooperation mit dem Billard-Club Fulgenstadt. Diese Abteilung wird von der Frauenhofer Stiftung gesponsert.  Probleme haben die Jugendfußballer, so Jugendleiter Clayton Sigle, infolge Spielermangel in den Bereichen A-/B-/C-/D-/E-Junioren, eine zahlenmäßig vollständige Mannschaft zu stellen, weshalb Spielgemeinschaften mit Ölkofen, und Hundersingen, gebildet wurden.  Hans Bleicher leitet die Seniorenturngruppe (die Freitagsturner). Mario Lutz ist verantwortlich für die Geschicke der Seniorenfußballer. Hauptbereich des Vereins sind die aktiven Fußballer (Bezirksliga und Kreisliga BIII) mit ihrem Abteilungsleiter Marc Zielinski. Für den Spielbetrieb muß hier jeder Verein entsprechend seiner Größe Schiedsrichter stellen. Die erforderliche Zahl ist noch gegeben, doch kommen die Schiris ins Alter, es wird junger Nachwuchs gesucht, so Schiedsrichterbeauftragter Alfred Matheis. Hervorgehoben wurde hier Hermann Ebe, der in 49 Jahren 2500 Spiele für den SVH gepfiffen hat.
 
 1. Vorsitzender Artur Kaiser leitete souverän durch die Versammlung. Er stellte die Aktivitäten und Vereinsveranstaltungen wie Grümpelturnier, Ausrichtung von Relegationsspielen und vielem anderem vor. Sämtliche Abteilungen würden hier mithelfen. Mittlerweile habe man eine neue webside (www.sv-hohentengen.de) mit tägliches 50 bis 60 Nutzern. Das Vereinsgeschehen, die Abteilungen, Chroniken, Bildergalerien etc. sind hier einsehbar.
 
Klaus Irmler, Stellvertreter von Hauptkassier Joachim Paschen konnte mit einem positiven Jahresabschluß aufwarten, was die Liquidität des Vereins erhöhe, so Kassenprüfer Anton Rothmund. Dies sei auch erforderlich, denn der Verein habe Investitionen vor sich. Die Duschräume und das Flutlicht müßten erneuert werden. Auch bedürfe es einer Intensivpflege des Rasens vom Sportplatz.  1. Vorsitzender Artur Kaiser dankte zum Abschluß seines Berichtes allen seinen Mitarbeitern im Verein und insbesondere den Sponsoren:
 
-  Firma Schütz & Musch
-  Metzgerei Igel
-  Sport Schlegel, Inhaber Uwe Quickenstedt
-  Firma Mensch und Maschine, Friedrichshafen
-  Getränke Remensperger
-  Fanclub Lumpentisch
- Fa. Manfred Löffler Bauunternehmen
- Autohaus Peter Lehleiter
 
Nach entsprechenden Rechenschaftberichten stellte der die Entlastung vornehmende Bürgermeisterstellvertreter Ernst Mayer fest, daß der vielschichtige Verein top organisiert sei. Er spiegle eine intakte Vereinslandschaft wieder, was für eine Gemeinde von Wichtigkeit sei. Die Gemeinde habe die Aufgabe, dörfliche Strukturen attraktiver zu machen, dazu würden funktionierende Vereine gehören; zum einen um Abwanderungen zu verhindern und durch entsprechende Freizeitangebote einen Anreiz für Zuzüge zu schaffen. Diesen Beitrag leiste der Sportverein. Die Versammlung sprach der Vereinsführung  ihr Vertrauen aus. Anschließend wurde 1. Vorsitzender Artur Kaiser und Schriftführer Frank Kehle für weitere 2 Jahre gewählt.    
 
1. Vorsitzender Artur Kaiser nutzte dann die Gelegenheit, langjährige Mitglieder und verdiente Vereinsmitarbeit zu ehren. Es wurden besondere Ehrungen in Würdigung der Verdienste um die Förderung des Sports, sowie dem unermüdlichen Einsatz für den SVH ausgesprochen. Dies waren im Einzelnen:
 
WFV-Verbandsehrungen:  
-  Jugendleiterehrennadel in Bronze: Linda Stehle
 
Ehrungen Württembergischer Landssportbund (WLSB):
-  WLSB-Ehrennadel  in Silber: Klaus Schlegel (seit 1979 Vereinsfunktionär, beginnend als Jugendbetreuer, Jugendtrainer, Jugendleiter, Stv. Vorsitzender , Organisator Grümpelturnier, Dolmetscher/Mitorganisator Französische Partnerschaft mit Charensat etc.  
 
SVH-Vereinsehrungen:
-  Vereinsehrennadel in Gold: Franz Strohm
-  Vereinsehrennadel in Silber: Manfred Löffler, Maria Kehle
-  Vereinsehrennadel in Bronze: Frank Kehle, Adolf Kraft, Sylke Birkhofer, Gaby Heinzler, Peter Lehleiter, 
 
Artur Kaiser konnte dann noch langjährigen Vereinsmitgliedern für die vielen Jahre treue Vereinsangehörigkeit seinen Dank aussprechen und eine Urkunde überreichen:
 
20 Jahre Mitgliedschaft:
Ilona Baur, Maria Frank, Gerhard Hehl, Gabriele Heinzler, Frank Kehle, Siglinde Keßler, Manfred Kremmer, Wolfgang Langkabel, Ralf Löffler, Uwe Quickenstedt, Hildegard Reichart, Karl Salzmann, Armin Stützle, Ivo Weihrauch
 
30 Jahre Mitgliedschaft:
Andreas König, Peter König, Siegfried Längle, Roland Richter, Georg Schuler, Josefine Schuler, Hildegard Bleicher,
 
40 Jahre Mitgliedschaft:
Josef Kretz, Manfred Löffler, Karl Michel, Manfred Müller,  Rudi Passinger sen., Pirmin Sterk, Otto Knoll
 
50 Jahre Mitgliedschaft:
Werner Kretz
 
60 Jahre Mitgliedschaft:
Franz Zimmermann III, Karl Hafner
 
Die Versammlung nahm einen gut organisierten, harmonischen Verlauf und fand ihr Ende mit dem gemeinsam gesungenen Vereinslied „SVH du bist der Schrecken aller Klassen“.