Küche

Küche

Sanierung der Küche Januar 2008


Im Januar wurde in der Gesamtausschußsitzung der Antrag gestellt
für die Renovierung der Küche im Sportheim.
Es war gedacht, dass aus finanzieller Lage des Vereins,
eine kleine Lösung vorgesehen ist.
Aber es kam anders!
Nun der Reihe nach.

So sah sie früher aus
                               
     

        

Die Küche bestand früher aus 2 Räumen. Dem Küchentrakt und einem Abstellraum.
Und wie man sieht, waren die Küchenmöbel auch nicht mehr die neusten!
Die Abstellflächen waren so gering, dass überall die Sachen herumstanden.

Nach der Fastnacht ging es dann los.

 
Es hatten sich einige Leute bereiterklärt sich an der großen Aktion zu beteiligen!
Nachdem das ganze Inventar ausgeräumt war, ging es daran die Zwischenwand abzubrechen.
Unsere Rentnertruppe war mit so einem Eifer dabei,
dass unsere Elektriker einige Male ins Schwitzen kamen und sie einbremsen mußten.
Dann die erste Hiobsbotschaft.
Der Estrich mußte raus und ein neuer eingebracht werden!

                                           


Dank der Unterstützung durch Bauunternehmer Manfred Löffler
konnte in kürzester Zeit ein Heißasphalt verlegt werden.
Danach kam die große Zeit unserer Elektriker und unserem Mann für das Sanitäre Armin!
Alle Leitungen mußten ersetzt werden.
Teilweise mußten vom Keller neue Leitungen verlegt werden.
Danach konnte unser Fliesenleger Heinrich mit seiner Arbeit beginnen.



Unser" Capo" Karl-Heinz Baumgardt auf der Baustelle.



Ohne ihn hätten wir dieses Vorhaben nicht in dieser kurzen Zeit bewältigen können.

Einige Bilder der Baustelle!

    
 

Unsere Wirtin Slavi und ihre rechte Hand Frau Schneider sind stolz auf ihre neue Küche.


Der SV Hohentengen möchte sich noch einmal bei all seinen Helfern recht herzlich
für die vielen geleisteten Arbeitsstunden bedanken!


 

Ebenso bedanken möchte sich der Verein bei seinen Betrieben,
die es erst durch ihre Sachspenden ermöglicht hat,
unserer Küche in diesem Umfang zu renovieren!

Recht herzlichen Dank!

Ein Teil unserer Helfer in der neuen Küche.




Ein Helferfest durfte zum Schluß natürlich nicht fehlen!